Unterschied WLAN, Funk & Bluetooth Lautsprecher

Kabellose Lautsprecher
Kabellose Lautsprecher bieten offensichtliche Vorteile. In unserem Artikel mit Tipps zum Lautsprecher Kauf haben wir bereits darauf hingewiesen, dass der kabellose Sound über mehr als nur eine Technologie übertragen werden kann. So gibt es heute kabellose Lautsprecher die per Bluetooth, Funk oder WLAN funktionieren. In diesem Beitrag erfahren sie die Unterschiede und welche Technik für sie geeignet ist.

Was bedeutet „kabellose Lautsprecher“?

Audiosysteme die in diese Kategorie fallen verursachen wesentlich weniger Kabelsalat als normale Systeme, da sie mit deutlich weniger Kabeln auskommen. Kabellos bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass gar keine Kabel mehr benötigt werden. Boxen benötigen zumindest eine Stromquelle und damit die Verbindung zu einer Steckdose. Eine Ausnahme sind per Akku betriebene mobile Lautsprecher.

Die Verbindung zwischen dem Sender, der die Musik bereitstellt, und den empfangenen Boxen kann jedoch ohne Kabel auskommen. Bei kabellosen Lautsprechern spricht man daher in erster Linie von „kabelloser Übertragung“. Diese kann nun per Funk, WLAN oder Bluetooth erfolgen. Ob alle Boxen eines Audiosystems als Empfänger fungieren können oder einzelnen Boxen per Lautsprecherkabel verbunden werden müssen ist modellabhängig.

Die Audio-Qualität

Kabellose Lautsprecher stehen ihren kabelgebundenen Kollegen in Punkto Soundqualität in nichts nach. Die Übertragungstechnik spielt hierbei eine weniger wichtige Rolle, als die Qualität und Elektronik der Lautsprecherboxen. Der Unterschied zwischen hochwertigen und leistungsstarken Komponenten im Vergleich zu Billigware wirkt sich erheblich auf die Klangqualität aus.

Bezogen auf die Übertragungstechnik bieten WLAN Lautsprecher sehr gute Voraussetzungen für eine hochwertige und verlustfreie Tonübertragung. Bei Modellen mit Bluetooth ist die Qualität davon abhängig, welches Profil und Codec die Geräte zur Signalübertragung einsetzen. Hier gibt es verlustbehaftete Methoden, aber mittlerweile auch das verlustfreie aptX, das für ausgezeichnete Übertragungsqualität sorgt. Details finden sie im passenden Artikel zum Thema Bluetooth Boxen. Auch andere Funklautsprecher, die vom Prinzip ähnlich wie Radios arbeiten, gibt es in verschiedenen Qualitätsniveaus.

Reichweite

Die Reichweite der Signalübertragung ist bei kabellosen Lautsprechern modell- und ortsabhängig. Hier spielen die verbauten Komponenten, die Übertragungsmethode und ortsbedingte Abschirmungen eine Rolle. WLAN Lautsprecher und Funklautsprecher bieten hier mit einem Bereich von 100 m und mehr Vorteile gegenüber vielen Bluetooth Geräten, die auf ca. 10 m Reichweite begrenzt sind.

Hochwertige Bluetooth Lautsprecher die auf die aktuellste Bluetooth Technologie setzen, schaffen aber mittlerweile ebenfalls bis zu 100 m Reichweite. Der Punkt Reichweite ist daher wirklich modellabhängig und nicht nur eine Frage der verwendeten Übertragungstechnik.

Einsatz als mobile Lautsprecher

Um mobil und damit auch Outdoor eingesetzt zu werden, muss man die Lautsprecher per Akku oder Batterien betreiben können. Zudem sollten sie eine gewisse Robustheit aufweisen, damit sie im Reisegepäck nicht kaputt gehen.

Als Übertragungstechnik wird hier zumeist Bluetooth eingesetzt, da es die einfachste Lösung darstellt um z.B. unterwegs schnell eine Verbindung zwischen Smartphone und Box herzustellen. Nicht alle kabellosen Lautsprecher sind darauf ausgelegt, aber Outdoor Produkte werden in der Regel auch klar erkennbar als solche verkauft.

Multilautsprecher und Multiroom Fähigkeit

Je nachdem ob sie eine oder mehrere Lautsprecherboxen ansteuern wollen, kommen unterschiedliche Techniken in Frage. Bluetooth kann in der Regel nur eine 1:1 Verbindung zwischen Sender (Smartphone, Stereoanlage,…) und Lautsprecher herstellen.

Über WLAN können mehrere Geräte verbunden und teilweise sogar separat gesteuert werden. Das erlaubt auch den Aufbau von modernen Multiroom Systemen, in denen sie Boxen in mehreren Räumen ihrer Wohnung platzieren und individuell steuern können.

Normale Funklautsprecher bestehen zumeist aus einem Stereo Lautsprecherpaar und verfügen über einen Sender, den man zuerst mit dem Computer oder der Musikanlage verbinden muss.

Steuerung für kabellose Lautsprecher

Die Verbindung per Bluetooth ist meist nur zu einem Sendegerät möglich. Man kann ausgewählte Geräte zum Beispiel per Smartphone App steuern. Soll jedoch ein anderer Sender die Steuerung übernehmen, wie zum Beispiel das Handy eines anderen Familienmitglieds, so muss die bestehende Verbindung zuerst getrennt werden.

WLAN Lautsprecher können hingegen von allen im gleichen Netzwerk angemeldeten Steuereinheiten (Smartphone, Computer,…) gleichzeitig bedient werden. Die Steuerung einfacher Funklautsprecher erfolgt meist über das Musikgerät, an das der Sender angeschlossen ist.

Das waren die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale der gängigen Techniken für kabellose Lautsprecher. Nach der Lektüre dieses Artikels sollten sie bereits ein Gefühl dafür bekommen haben, welche Lautsprecherart am besten für ihre Anforderungen geeignet ist. Eine Auswahl hervorragender Produkte und Angebote finden sie auf unserer Webseite. Als Unterstützung bieten wir ihnen außerdem unseren Produktvergleich an.

Teile diesen Beitrag